LeAnn Rimes - The Complete DVD Collection - Cover
Große Ansicht

LeAnn Rimes The Complete DVD Collection


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 81 Minuten
Artikel teilen: Facebook
6.5/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Schon im vergangenen Jahr erschien eine „Best Of”-DVD von LeAnn Rimes, die mit lediglich 12 Songs und einer nicht dem aktuellen technischen Stand der Dinge entsprechenden Bild und Tonqualität eine herbe Enttäuschung darstellte. Der Versuch zur Wiedergutmachung kommt nun auf den Markt und lautet auf den Titel „The Complete DVD Collection“.

Zwar hat sich das Label auch hier nicht mit Ruhm bekleckert, was den Sound betrifft (PCM Stereo) und auch mit dem Bonusmaterial haben sich die Macher mehr als zurückgehalten. Es gibt lediglich eine kleine Fotogalerie, ein siebenminütiges Interview und ein vierminütiges Making Of zum „And it feels like“-Videoclip als Zusatzausstattung. Dafür kommt „The Complete DVD Collection“ jetzt aber mit einer vollständigen, 19 Tracks umfassenden Clipsammlung daher, die den Zuseher in 70 Minuten erleben lässt, wie die inzwischen 24 Jahre alte Sängerin im Showgeschäft aufgewachsen ist.

Angefangen bei den beschaulich braven Country-Wurzeln („Blue“, „The light in your eyes“, „One way ticket“), die einen etwas schüchternen, 14jährigen Backfisch zeigen, über die ersten Gehversuche in der Popmusik mit Songs wie „I need you“, „But I do love you“ und „Can’t fight the moonlight“ (Achtung, nicht in der „Coyote Ugly“-Version!), bis hin zu den Clips der letzten fünf Jahre, in denen LeAnn deutlich gereifter wirkt und keine Hemmungen hat, die Singleauskopplungen mit ihren körperlichen Reizen ins rechte Bild zu setzen („Life goes on“, „Suddenly“, „We can“, „Something’s gotta give“). Selbstverständlich dürfen auch nicht die Duette mit Ronan Keating („The last thing on my mind“) und Brian McFadden („Everybody’s someone“) fehlen, womit klar ist, dass diese DVD auf dem allerneuesten Stand ist und auch das aktuelle Album „Whatever We Wanna“ abdeckt.

Die Fans kommen mit „The Complete DVD Collection“ inhaltlich voll auf ihre Kosten. Endlich gibt es alle LeAnn-Rimes-Clips, die im deutschen Musikfernsehen ja eher selten laufen, konzentriert auf einem Silberling. Wurde ja auch mal Zeit, nach mehr als 37 Millionen verkauften Alben. Nur bei den Extras und der technischen Beschaffenheit hätten sich die Warner-Leute etwas mehr Mühe geben können.

Anspieltipps:

  • Suddenly
  • Life goes on
  • How do I live
  • Can’t fight the moonlight
Neue Kritiken im Genre „Country-Pop“
9/10

Ode To Joy
  • 2019    
6/10

The Sun Will Come Up, The Seasons Will Change
  • 2019